Bezirkliches Informationszentrum Marzahn-Hellersdorf

Gestaltung der Freianlagen

mit Partner und Partner Architekten

Planungsbeginn: Januar 2016 | Baubeginn März 2017 | Fertigstellung: April 2017

 

Der Freiraum formiert sich zu einem Plateau als repräsentativer Sockel für das bezirkliche Informationszentrum. Dieser bildet zum nördlich angrenzenden Jelena-Santic-Friedenspark, der während der IGA 2017 einen wichtigen Protagonisten darstellt, mit einer sich öffnenden Platzfläche einen Ort des Ankommens und des Aufenthalts.
Als Reminiszens an die Alte Hellerdorfer Straße wird bauseits gefundenes altes Pflaster für den Hauptzugang durch das Gebäude hindurch wiederverwendet. Dieser nahtlose Übergang zwischen Innen und Außen kennzeichnet die öffentliche Durchwegung durch das Gebäude und bildet den Auftakt in die nördlich anschließende Parklandschaft.
Als nordwestliche Platzbegrenzung läd eine Sitzbank, beschattet von einer mehrstämmigen, schirmförmigen Frühlingskirsche die Passanten und Besucher zum Verweilen ein.

__________________________________________

Bauherr: Grün Berlin GmbH im Namen und auf Rechnung Bezirksamtes Marzahn- Hellersdorf Berlin | Leistungsumfang: LP3-LP8 | Fläche: ca. 500 qm Freianlagen | s. Die Hellersdorfer Stadtteilzeitung