Neues Wohnen an der Roten Kaserne

Direktauftrag in Zusammenarbeit mit Feddersen Architekten
Neubau von 48 Mietwohnungen auf dem Areal der Roten Kaserne Ost in Potsdam
Baubeginn: 2015 | Fertigstellung: Winter 2016

 

 

Der langgestreckte Klinkerbau wird durch eine neue Wohnstraße erschlossen, die die von Bergahorn beschatteten Parkplätze für die Mieter integriert. Am östlichen Ende der Straße, im Übergang zu einem Kleingartenareal bietet ein kleiner Spiel- und Grillplatz einen gemeinsamen Aufenthaltsort für die Mieter.

Die Wohnstraße selbst wird durch ein Mix aus verschiedenfarbigen Kiesfugen- und Betonpflaster gestaltet, das durch die entstehende Grafik den Charakter des Ortes bestimmt, die klassische Zweiteilung in Fahrspur und Parkstände verschleiert und dessen Streifen die Kinder zum Laufen und springen animieren soll. Zusätzlich sorgt der hohe Anteil des Kiesfugenpflasters für die Entlastung des öffentlichen Regenwasserkanales.

Die Erdgeschosse erhalten kleine, durch immergrüne Hecken gegliederte Mietergärten. In diesem Bereich sorgt eine Rigole für die Versickerung des Regenwassers von den Dachflächen vor Ort.

_______________________________________________________
Bauherr: DUVV/BUVV GmbH | Leistungsumfang: LP1 – LP9 | KG 500: ca. 3200 m²